Aktivitäten der Fokusgruppe „Neue Ansätze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Pflege- und Dienstleistungssektor“

broschuere_ansaetze_arbeits-_und_gesundheitsschutz_im_pflege_u_dienstleistungssektor_kleinIm Förderschwerpunkt „Präventive Maßnahmen für die sichere und gesunde Arbeit von morgen“ werden insgesamt 30 Verbundprojekte durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und durch den Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Das Ziel aller geförderten Projekte ist es, Ansätze für eine präventive Arbeitsgestaltung zu entwickeln.

Durch fünf thematisch unterschiedlich angesiedelte Fokusgruppen findet ein Austausch zwischen den einzelnen Projekten statt. Die Förderung von sicherer und gesunder Arbeit steht dabei bei allen Fokusgruppen im Fokus. Innerhalb der einzelnen Fokusgruppen wird das Ziel verfolgt, Synergien zu nutzen und Ergebnisse zusammenzutragen um diese wiederum im Zeichen des Förderschwerpunktes zu veröffentlichen. Die Plattform für diesen Austausch bieten regelmäßige Fokusgruppentreffen, bei denen einzelne Projektmitarbeiter/innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Arbeits- und Gesundheitsschutz die aktuellen Projektergebnisse präsentieren und darüber hinaus zu spezifischen Themen diskutieren, um gemeinsame Ergebnisse zu entwickeln.

ITAGAP beteiligt sich in der „Fokusgruppe 2: Neue Ansätze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Pflege- und Dienstleistungssektor“. Sowohl die Reduzierung von beruflichen Belastungen durch nachhaltige Personalentwicklungsmaßnahmen als auch die Integration präventiver Arbeitsgestaltung sowohl für Pflegepersonal als auch Führungskräfte sind Themen, mit denen sich die Fokusgruppe beschäftigt. Weiterhin gilt es als gemeinsames Ziel, den Pflege- und Dienstleistungssektor zu stärken.

Ein erstes Ergebnis der Zusammenarbeit bildet die Broschüre „Neue Ansätze des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Pflege- und Dienstleistungssektor“, in der die Verbundprojekte einen Einblick in verschiedene Präventionskonzepte geben. Die Broschüre kann beim Bertuch-Verlag bestellt werden. Eine Bestellung als E-Book ist ebenfalls möglich.