Forschungswelten-Kongress 2018 in St. Gallen – Sabine Daxberger repräsentiert ITAGAP

Forschungswelten2018_2Am 19.04.2018 fand in St. Gallen der 9. internationale wissenschaftliche Kongress für Pflege- und Gesundheitsforschung – Forschungswelten 2018 statt.

 „Vielfalt leben – Offenheit erhalten. Multiperspektivität und Interdisziplinarität in Pflege – Praxis – Wissenschaft“ lautete der Titel der diesjährigen Veranstaltung.

Sabine Daxberger referierte zum Thema „Technikgestützte Steuerung von Arbeitsprozessen in der ambulanten Pflege – eine transdisziplinäre Betrachtung“. Sie ging auf Chancen und Risiken des Einsatzes von Neuen Technologien, hauptsächlich computergestützte Technologien, ein. Diese werden nach qualitativen Analysen aus ITAGAP  vornehmlich in Form von Mobilen Digitalen Dokumentationsassistenten (MDAs) in der ambulanten Pflege eingesetzt. Daxberger zeigte auf, inwiefern sich Arbeitsprozesse durch die Neuen Technologien verändern und fokussierte besonders jene Veränderungen welche durch betriebliche Steuerungsmechanismen bedingt werden (siehe auch vorheriger Beitrag).